Vielfalt – Das Thema bei der Cologne Pride 2015

Bei der diesjährigen Demonstration zum Kölner CSD am 5.Juli 2015 sind wir wieder mit einer Fußgruppe vertreten.
Teilnehmer/innen jeglicher Couleur sind herzlich willkommen.

Denn wir leben Vielfalt.

Oft kursieren Buchstabenkürzel, wie LGBT, LGBTQI, LSBTTIQ in der Regenbogenwelt.
Aber warum sich ausgrenzen durch Buchstaben, wenn man für Vielfalt und Gleichberechtigung einsteht?

Gleichzeitig gibt es immer wieder Probleme beim Nutzen dieser Abkürzungen.
Denn ein „T“ wird oft vergessen.

Und dies ist das „T“ für Menschen mit transsexuellem Hintergrund. Diese werden in der Regel gerne unsichtbar gemacht und in einen Topf mit Transgendern geworfen (d.h. mit Drag Queens, Travestiten, Transvestiten,…).

Somit können weiterhin menschenrechtsverletzende Handlungen gegen diese Gruppe geschehen, wie zum Beispiel der Prozess der Begutachtung des eigenen Lebens durch den Staat, durch Psychiater, Psychologen und durch Krankenkassen.
Um Hilfen zu bekommen, müssen sich gesunde Menschen mit transsexuellem Hintergrund auch in der heutigen Zeit noch als psychisch krank definieren.

Dafür gehen wir beim CSD mit:

FÜR MENSCHENRECHTE FÜR ALLE
GEGEN DISKRIMINIERUNGEN JEDER ART
GEGEN FREMDBESTIMMUNG DES EIGENEN LEBENS

FÜR VIELFALT!

Treffen im Rubicon 08.11.2014, Hormone

Hormone

Diesmal eine Präsentation zum Oberthema: Hormone mit anschliessender Diskussionsrunde.
Hormontherapie – Bestandteile und Auswirkungen auf die Gefühlswelt

– Blocker – Welche Blocker gibt es? Wo sind die Unterschiede und Wirkungsweisen? Sind Blocker notwendig?
– Östrogene – Welche Darreichungsformen gibt es?

– Hormone nach der GaOP

– Testosteron – Ein Übel oder auch eine Notwendigkeit? Was gibt es für Möglichkeiten bei Testosteronmangel

 

Wann: Samstag, 08.11.2014, 16 Uhr – 18 Uhr
Wo: Rubicon, Köln, Rubensstr. 8-10